Logo der Universität Wien

unter Patronanz der

3rd International Conference on the Roman Danubian Provinces

Society and Economy

Mi 11. – Sa 14. November 2015

Nach den ersten beiden internationalen Tagungen zu den römischen Donauprovinzen, die vom „Laboratorio di studi e ricerche sulle antiche province Danubiane“ (LAD) der Universität von Ferrara in den Jahren 2009 und 2013 ausgerichtet worden sind, veranstaltet das „Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik“ der Universität Wien in diesem Herbst die dritte Ausgabe der Tagungsreihe.

Das Leitthema lautet „Gesellschaft und Wirtschaft in den römischen Donauprovinzen“.
Kooperationspartner sind das „Laboratorio di studi e ricerche sulle antiche province
Danubiane“ (LAD) der Universität von Ferrara, vertreten durch Prof. Livio Zerbini, und das Italienische Kulturinstitut Wien, vertreten durch seine Direktorin Dr. Clara Bencivenga Trillmich.

Die Konferenz soll ForscherInnen aus West-, Ost- und Südosteuropa zusammenführen, unter dem Leitgedanken des Imperium Romanum, mit Wien als Schnittstelle und Forum.

Die Tagung ist öffentlich und die Teilnahme ist kostenlos. Wenn Sie an der Konferenz teilnehmen möchten, bitten wir Sie um Anmeldung bei Theresia Pantzer (theresia.pantzer@univie.ac.at)


Schrift:

Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik
Universitätsring 1
1010 Wien

T: +43-1-4277-405-61
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0